März 12, 2019

Es war einmal ein Fischerhäuschen

Im kleinsten Fischerhäuschen der Stadt passierte an diesem Sonntag…. das Leben! Und zwar das Leben mit drei wundervollen Kindern: Bo, Isabel und Anabel. Was soll ich sagen: Ich liebe Home Porträts.  An mir schossen die Mädels mit ihren Steckenpferdchen vorbei: Treppe hoch, Treppe runter, Treppe hoch, Treppe runter, noch ne Treppe runter und wieder hoch und nochmal runter und ihr wisst schon….  Bo saß auf der Couch mit seiner Gitarre und begann zu spielen und ich verliebte mich wie wild: in diesen Moment und in Bo. Von Bibi-und-Tina-auf-Amadeus-und-Sabrina aus meinen Gedanken gerissen, bewies ich textsicher, wie wahnsinnig schlecht ich singe und freute mich über das “Julia, aber deine Fotos sind doch ok, da musste nicht auch Singen können…!” Es geht doch nichts über aufmunternde Worte! Kinder sind so weise.

DANKE!!! Auch für Eure Unterstützung! Und für Eure Herzlichkeit.


 

 

 

 

1+